Umweltwirtschaft und das Internet der Dinge | Onlineevent

Am 30. November 2020 lädt das Umweltnetzwerk Greentech.Ruhr zum Auftaktevent seiner Online-Veranstaltungsreihe "Das Internet der Dinge in der Umweltwirtschaft – Chancen und Wege" ein. neusta-Geschäftsführer Heiko Dietz freut sich, Teil der initialen Veranstaltung zu sein und eigene Lösungen für die Umweltwirtschaft zu pitchen. Das „Internet of Things“ (IoT) vernetzt die digitale mit der analogen Welt, wie das Smart Home oder Connected Cars-Anwendungen, Fitnessarmbänder oder Bereiche der Logistik. Das IoT kann Geschäftsprozesse effizient verändern und zählt dadurch zu den wichtigsten Treibern der digitalen Transformation. Für viele Einsatzbereiche in der Umweltwirtschaft gibt es bereits erfolgreiche Lösungen, die es wert sind, genauer betrachtet zu werden.

Welche Chancen und Herausforderungen IoT-Lösungen bieten, soll in der Veranstaltungsreihe diskutiert und bewertet werden. Los geht’s mit der Kick-off Veranstaltung am 30.11.2020, von 9.00 bis 10.30 Uhr: Dr. Sören Kerner, Abteilungsleiter Automation und eingebettete Systeme vom Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML referiert zum Einstieg, was das Internet der Dinge für die Umweltwirtschaft leisten kann. Ergänzt wird die Keynote durch wertvolles Expertenwissen aus dem Greentech-Ruhr Netzwerk.

In einer der Hands-on-Sessions wird Heiko Dietz unseren Open Source Ansatz und unser Datenanalyse-Werkzeug hetida designer sowie die dazugehörige Open Source Plattform hetida demonstrieren.

In den darauf folgenden Wochen können Teilnehmer in vier vertiefenden Webinaren das notwendige Know-How aufbauen, um eigene IoT-Projekte voranzutreiben.

Die Anmeldung zum Online-Event ist ab sofort möglich.

Weitere Programminformationen 

Montag, 30.11.2020, 9.00 bis 10.30 Uhr
Kick-off Veranstaltung: Internet der Dinge in der Umweltwirtschaft – Chancen und Wege
Keynote von Dr. Sören Kerner, Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML;
Greentech.Ruhr Partner präsentieren in Hands-on-Sessions IoT-Anwendungsfälle für die Umweltwirtschaft mit

  • PHYSEC GmbH
  • GREATECH GmbH
  • logarithmo GmbH & Co. KG
  • Okeanos Consulting GbR
  • Zolitron
  • neusta software development west GmbH
  • nexpro digital GmbH
  • DMT GmbH & Co. KG

Überblick über die weiteren IoT-Webinare

Freitag 04.12.2020, 9.00 bis 10.00 Uhr
Webinar 1: Das Internet der Dinge verstehen und im Unternehmen verankern: Was ist das, wo kommt es her und wie funktioniert es? 

Montag, 07.12.2020, 9.00 bis 10.00 Uhr
Webinar 2: Überblick über die Technologien des Internets der Dinge: Die wichtigsten strategischen Technologien und Trends 

Freitag 11.12.2020, 9.00 bis 10.00 Uhr
Webinar 3: Projekte zum Internet der Dinge richtig planen – von der Prototypen- zur Produktentwicklung

Montag 11.01.2020, 9.00 bis 10.30 Uhr
Webinar 4: Finanzierung von IoT-Projekten in der Umweltwirtschaft – Zuschussprogramme für Investitionen, Implementierung und Anwendungsentwicklung

Scroll to Top