hetida designer goes Open Source

Gemäß unseres Leitsatzes "Release early, release often." haben wir am heutigen 18.11.2020 unser Tool hetida designer auf der Plattform Github in einer ersten Version veröffentlicht. Das Produkt kann ab sofort durch die Open Source Community genutzt und auch weiterentwickelt werden. Es soll möglichst vielen Entwicklern und Anwendern schon in dieser frühen Form zur Verfügung stehen, um mehr und qualifiziertes Feedback aus der Open Source Community zur erhalten. Wir sind überzeugt, dass die Zeiten proprietärer Softwarelösungen vergangen sind, und haben uns für das kostenfreie zur Verfügung stellen der Anwendung entschieden.
hetida designer Workflow Editor
hetida designer Workflow Editor

Den hetida designer zeichnen sechs besondere Eigenschaften aus:

  • Orchestrierung von analytischen Prozessen mit etabliertem Python Data Science Stack
  • Einfache Modellierung und Simulation im webbasierten User Interface
  • Standard Operationen durch eigenständig geschriebenen Python Code ergänzbar
  • Unkomplizierte Integration in bestehende IT-Infrastrukturen durch moderne Schnittstellen​
  • Transparenz im Digitalisierungsprozess durch einsehbaren Code
  • Unabhängigkeit und Community-getriebene Weiterentwicklung durch Open Source Technologien​

Der hetida designer ist eine der Komponenten im Ökosystem der hetida Plattform. Die Plattform basiert auf einem zukunftsfähigen Technologieensemble für das Management und die Analyse von Daten mithilfe Künstlicher Intelligenz.​

Frühe Veröffentlichung, lange Roadmap

Die aktuelle Veröffentlichung hat sicher Ecken und Kanten und ist für einen produktiven Einsatz noch lange nicht bereit. Ziel der Veröffentlichung war, unseren Ansatz einer offenen Workflow Umgebung mit Standard Python Data Science Tools einer breiten Community vorzustellen, um Feedback zu sammeln. Über die Bereitstellung via Docker kann das Gesamtsystem einfach auf dem lokalen System getestet werden. Zum Vorgehen sei auf die begleitende Dokumentation auf GitHub verwiesen.

Die kurzfristige Roadmap sieht eine Verbesserung der Dokumentation und Bug Fixing der bestehenden Basis vor. Der nächste wichtige Meilenstein wird die Verbesserung des Adapter Systems, um einfach weiterer Datenquellen anschließen zu können. Mittelfristig werden wir die Schnittstellen der Laufzeitumgebung unter die Lupe nehmen, um weitere Integrationen zu vereinfachen.

Das Team aus Data Scientisten, Softwareentwicklern, Architekten und UX/UI-Designern schaut nun gespannt auf den Input zur Weiterentwicklung aus der Open Source Community. Von der Idee bis zur heutigen Veröffentlichung wurde vom gesamten Team viel Zeit und Herzblut investiert. „Eine starke gemeinsame Leistung des Teams, auf die ich besonders stolz bin.“, sagte Heiko Dietz, Geschäftsführer neusta sd west.


Weitere Informationen zur Funktionsweise finden Sie hier: https://neusta-sd-west.de/data-science/hetida-designer/

Anwendung des hetida designers auf Zeitreihendaten am Beispiel von Lastgang Prognosen: https://neusta-sd-west.de/2020/11/13/energieprognosen-mit-hetida-designer/

hetida designer auf GitHub https://github.com/hetida/hetida-designer

Interesse an weiterführenden Informationen oder zur Nachricht ans Team: [email protected]

Scroll to Top