Weiterbildungsnetzwerk für das Ruhrgebiet

neusta analytics & insights engagiert sich gemeinsam mit regionalen Unternehmen und Akteuren der Bildungslandschaft im Forschungsprojekt „WIN 4.0“. Ziel der Weiterbildungsplattform ist die Unterstützung von Wirtschaftsunternehmen bei der Bedarfsanalyse und Entwicklung von Weiterbildungsangeboten im Bereich der Digitalisierung und Künstlicher Intelligenz. Bestehende Angebote werden hinsichtlich inhaltlicher und didaktischer Ausgestaltung überprüft und neue Formate konzipiert. Die Digitalisierung bietet dabei zahlreiche neue und innovative Ansätze, um die Lern- und Arbeitsumgebung neu zu strukturieren.

WIN 4.0. Weiterbildungsverbund Westliches Ruhrgebiet
WIN 4.0. Weiterbildungsverbund Westliches Ruhrgebiet

Die Herausforderung

Für kleine und mittelständische Unternehmen ist die Weiterbildung der Mitarbeitenden ein entscheidender Erfolgsfaktor zur Zukunftssicherung und Bindung von Fachkräften. Das lebenslange Lernen und Anwenden digitaler Kompetenzen ist gerade im Anbetracht immer kürzerer Technologiezyklen von großer Bedeutung. Zudem werden relevante Zukunftstechnologien sowie deren hierfür erforderliche Kompetenzen in kleinen und mittelständischen Unternehmen häufig nicht bzw. zu spät erkannt. Diesen Herausforderungen soll mit Hilfe des Weiterbildungsnetzwerk und der hierüber entstehenden Vernetzung der Unternehmen begegnet werden.

"Die digitale Transformation gelingt am besten gemeinsam durch Dialog und Weiterbildung. Als IT-Dienstleister im Ruhrgebiet ist dies unsere tägliche Erfahrung, die wir hier im Weiterbildungsverbund teilen und für alle erlebbar machen wollen."

Andreas Wulf | Geschäftsführender Gesellschafter neusta analytics & insights GmbH

Als Experten für Künstliche Intelligenz, Data Science und Datenanalyse möchten wir unser Fachwissen in das vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales geförderte Projekt einbringen und dazu beitragen Fachkräfte für die Anwendung digitaler Technologien, wie beispielsweise Machine Learning, zu qualifizieren.  

Im Rahmen des Events “Schulterblick KI | 120h” des Digital Campus Zollverein wurde das Projekt von Tobias Drees, Projektleiter und Dr. Michael Schulte, Data Scientist bei neusta ai, vorgestellt. 

Unseren Nachbericht zum Event mit Videos weiterer Vorträge finden Sie hier.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die nächsten Schritte

Aktuell werden der Status Quo sowie Herausforderungen und Probleme der Unternehmen bei der Digitalisierung anhand eines Online-Fragebogens identifiziert. Die Ergebnisse fließen im Anschluss in die inhaltliche Konzeption der Weiterbildungsangebote ein.

Weitere Informationen finden Sie auf der Projekthomepage.

Heiko Dietz

Ihr Ansprechpartner

Heiko Dietz

Seit 1998 ist Heiko Dietz Geschäftsführer bei neusta analytics & insights GmbH. Noch heute betreut er mit seinem Team Projekte, insbesondere mit dem Schwerpunkt datengetriebene Lösungen.

Scroll to Top